Kosmor Foren-Übersicht
 Suchen Impressum      SuchenSuchen     LoginLogin 
 Suchen AGB      MitgliederlisteMitgliederliste     ProfilProfil   

Übergang von K1 zu K2
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Kosmor Foren-Übersicht -> Talk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Was wäre Dir am liebsten?
nur K2-Endlos-Galaxie mit K1-Stand und Jahresgalaxien
11%
 11%  [ 2 ]
eine K2-Endlos-Galaxie mit K1-Stand und Jahresgalaxien und eine jungfräuliche K2-Endlosgalaxie
47%
 47%  [ 8 ]
nur eine jungfräuliche K2-Endlos-Galaxie
29%
 29%  [ 5 ]
gar nicht mehr Kosmor spielen
0%
 0%  [ 0 ]
is' mir vollkommen egal, ich nehm's wie's kommt
11%
 11%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 17

Autor Nachricht
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3282
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr Jul 27, 2012 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Jo, die Galaxien sind vorher strikt getrennt, und die Wurmlöcher werden erst nach der Konnektierung auf der Karte dauerhaft sichtbar sein. Man weiss nicht, was auf der anderen Seite ist, aber man kann Späherflotten durchschicken (die allerdings wegen den Aufrechterhaltungskosten schnell zurückkehren sollten).

Man ist "sofort" drüben, da K2 die Tageszüge in 1000 Ticks/Zug einteilt, quasi innerhalb eines 1000tel Zuges.

.De und .com bleiben wie gehabt bestehen, getrennte Portale und getrennte Spielwelten (mit verflochtenen Galaxien), keine Galaxieintegration dazwischen, auch wenn es möglicherweise interessant wäre.

Der Fahrplan ist:
* Betatest mit eingeschränktem Funktionsumfang (englisch), Primärbalancing
* Erweiterung Funktionsumfang
* Übersetzung nach Deutsch
* Aktivierung neue Portale für .de und .com mit Einlogmöglichkeit für die alten K1-Spiele und weitere K2-Testgalaxien, bis das Balancing abgeschlossen ist (diese werden nicht konnektiert)
* Konvertierung der K1-Spiele in die K2-Walhalla-Galaxien
* Start neue Galaxien
* Nach einiger Zeit Konnektierung dieser Galaxien.

Ciao,
Maelstroem
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Aurion
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jul 27, 2012 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast die Datumsangaben vergessen Twisted Evil
Nach oben
HORA
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Jul 30, 2012 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Maelstroem hat folgendes geschrieben::
Die Wurmlöcher sind bidirektional, werden aber erst geöffnet, wenn eine Galaxie "reif für die Integration" ist.

Was heißt "reif für die Integration" genau?

Zitat:

Die Regionen um die Wurmlöcher werden daher definitiv Konfliktschauplätze oder zumindest Brennpunkte werden.

Heißt daß, als relativ starker Spieler kann ich das WL belagern, weil immer lecker und schwächer ist, was da ev. durchkommt, als relativ schwacher Spieler mache ich am besten nen großen Bogen drum, weil immer ein stärkerer mal gucken könnte, was auf der anderen Seite zu holen ist?

Zitat:

Flotten oder gut bestückte KPs können nicht ohne weiteres in den neuen Galaxien aufrechterhalten werden - sind sie dort dem jeweiligen Wirtschaftssystem (Credits für Upkeep und Protonium für Treibstoff) unterworfen

Heißt das, ich habe keinen Zugriff mehr auf meine Credits, sprich: ein leeres Konto, nachdem ich durch ein WL in eine andere Galaxie geflogen bin? Bleibt mein Konto dann leer, wenn ich wieder zurück fliege?

Zitat:

Zum Konnektivitätszeitpunkt muss sich der Spieler entscheiden, in welche Galaxie er sich zurückzieht - Haus-Hierarchie, HP-Eigenschaft und KP werden in der anderen Galaxie aufgelöst
Ich verliere also meine Credits, Gebäude und Ressourcen auf meinem HP, alle Untergebenen und Hauszugehörigkeit beim Wechsel der Galaxie? Verliere ich auch meine Schiffe, wenn ich mich in eine Satelliten-Galaxie zurückziehe?
Habe ich auch keine freien HM in der neuen Galaxie, um zu besiedeln, da ich die alten Planeten ja behalte? Muss ich also warten, bis man mir die da gnädigerweise wegerobert?

Zitat:

Natürlich besteht die Gefahr der Unterwanderung der neuen Galaxie durch alte Machtstrukturen, aber es ist ebenso möglich, dass sich die Spieler der alten Galaxie in die neue Galaxie zurückziehen, um diese Machtstrukturen zu sprengen. Und: es können in der neuen Galaxie keine einfliegenden Monster-Flotten der anderen Galaxie aufrechterhalten werden, wenn nicht eine sehr etablierte Planeteninfrastruktur aufgebaut wurde.

d.h. aber doch, daß ein stärkerer Gegner immer wieder KK in die Galaxie der schwächeren pumpen und Planeten erobern kann, bis er die KK dauerhaft da halten kann, während der Schwächere keine Chance hat, sich in der Galaxie der mächtigeren Allianz zu etablieren, da seine KK kaum was ausrichten kann und nach den Durchtritt durch das WL eh abgeschossen wird. Wie sollen Schwächere so die Machtstruktur einer großen Allainz brechen können?

Zitat:

Mit dieser Lösung können sich alle "frustrierten" Spieler der Altgalaxie in die neue Galaxie zurückziehen, in der sie einen neuen Anfang hatten. Es ist gut möglich, dass sie sich dort gegen alte Machtstrukturen verteidigen müssen, aber sie haben viel bessere und fairere Ausgangsbedingungen.

Die nach dem ersten Hit&Run der mächtigen Allianz Geschichte sein dürften...

Zitat:

Dieses Geflecht aus Galaxien ermöglicht dann auch die externe Einflussnahme auf zu statisches/festgefahrenes Spielgeschehen, eine Möglichkeit wäre z.B. ein Urknall (aka. Reset/Elimination dieser Galaxie aus dem Geflecht).

Warum dann nicht gleich ein Reset? Das Spielgeschehen ist doch schon statisch und festgefahren. Warum sollte sich das nach Übernahme in K2 ändern? Ist die neue Galaxie est mal "reif", ist doch wieder alles beim Alten. Das WL ist offen, die mächtige Allianz hat ausreichend Nachschubflotten, reist ein und macht sich vehement breit, die Schwächeren werden auf beiden Seiten des WL eliminiert.
Nach oben
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3282
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mo Jul 30, 2012 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, ein paar Antworten:

reif für die Integration - ausreichend stark für einen Gegenangriff, wenn eine Galaxie geöffnet wird. Die von Dir bemängelte Allianz in Walhalla mag stark sein, aber nicht gegen ein paar hundert Leute, die sich zusammengetan haben, um ihr Territorium zu verteidigen.

Wurmlochbelagerung - ja, man kann es belagern, wenn man an denjenigen, der durchgeflogen ist drankommt, kann man ihn auch angreifen. Aber, ein ziemlich leerer KP kann ohne hohe Protoniumkosten mit 150LY/Zug unterwegs sein. Flotten mit kleinen Schiffen sogar noch schneller. Ich gehe auch davon aus, dass es nicht nur ein Wurmloch zwischen zwei Galaxien geben wird.

Credits, Güter und Treibstoff sind galaxiegetrennt - fliegst Du durch, hast Du nichts mehr, ausser der Flotte, die auf Deinem KP stationiert ist, und die braucht Geld, um aufrechterhalten zu werden. Fliegst Du zurück, hast Du wieder das, was in der alten Galaxie vorhanden war.

Beim Wechsel der Galaxie verlierst Du nur den HP-Status Deines HPs, nicht den Planeten, nicht Deine Credits, Ressourcen oder Schiffe. Da Du nur wechseln kannst, wenn Du in der neuen Galaxie bereits gespielt hast, hast Du für sie auch Hausmitglieder bekommen, dort einen HP und hast (normalerweise) Planeten besiedelt.

Der Stärkere kann KK nur dann in die Galaxie eines Schwächeren pumpen und dort halten, wenn er genügend Infrastruktur (=Credits für Upkeep) zur Verfügung hat.

Zusammenfassend: wir werden sehen, was dabei rauskommt, ich weiss, Du möchtest dass die K1 Altgalaxie resetted wird und ich deutete bereits an, dass das verflochtene Netzwerk von Galaxien eine ebensolchen Ausweg bietet, wenn wirklich keine Durchsetzungsfähigkeit einer neuen Galaxie mit vielen neuen Spielern gegenüber der Altgalaxie besteht. Ich denke jedoch, das es schaffbar ist und gerade dieser Krieg gegen eine mächtige Allianz sehr interessant werden dürfte.

Ciao,
Maelstroem
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HORA
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Aug 01, 2012 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, aber ich versteh's noch immer nicht ganz...

> Credits, Güter und Treibstoff sind galaxiegetrennt
> fliegst Du durch, hast Du nichts mehr, ausser der Flotte, die auf Deinem
> KP stationiert ist, und die braucht Geld, um aufrechterhalten zu werden.
> Fliegst Du zurück, hast Du wieder das, was in der alten Galaxie
> vorhanden war.

Ich fliege also z.B. von meiner Außenseiter-Galaxie durchs WL nach Walhalla.
In Walhalla angekommen habe ich kein Geld und keinen Treibstoff mehr.
Da ich dort noch nie war, habe ich auch keine Planeten.

Wie soll ich dann da überhaupt je mich bewegen und agieren können?
Wie soll ich da überhaupt den Upkeep meiner Flotte bezahlen?
Erobern ist ja auch schlecht drin - ohne Upkeep und Sprit steh ich nach einem Tag nackt da. Die Schiffe meutern und sind weg, der KP dümpelt wehrlos mit 10 lj/Tag durchs Schwarze.

> Da Du nur wechseln kannst, wenn Du in der neuen Galaxie bereits
> gespielt hast, hast Du für sie auch Hausmitglieder bekommen, dort
> einen HP und hast (normalerweise) Planeten besiedelt.

Das heißt aber doch, ich in meiner Außenseiter-Galaxie hab noch nie in Walhalla gespielt, kann also gar nicht da hin. Genauso jene, die in Walhalla bleiben - die waren auch noch nie in der neuen Galaxie.
Wann bekommt man denn überhaupt den HP und die HM in der neuen Galaxie?

Hat man dann irgendwann zwei HPs, einen in der Außenseiter-Galaxie und einen in Walhalla?

Wie ist das mit der Sicht und der Bewegung der Flotten, die ich nicht mit ins WL genomen habe?

Habe ich in der Außenseiter-Galaxie noch Sicht und kann ich da noch etwas verteidigen, wenn ich mit dem KP in Walhalla bin? Oder sehe ich immer nur in der Galaxie, in der mein KP ist?


Auf eine Frage bist du auch noch nicht eingegangen:

Wenn die Spieler, die in Walhalla bleiben, ihren Besitz aus K1 behalten dürfen, wäre es da nicht unfair, die Auswanderer in der neuen Galaxie auf Null zu setzen?
Eigentlich sollte ihr K1-Besitz doch dann auch in die neue Galaxie konvertiert werden, sonst wäre das ja nur ein Teil-Reset bei den Spielern, denen von den siegreichen Walhalla-Größen eh schon fast alles abgenommen wurde.
Also entweder Reset für alle oder für keinen! Aber den Großen alles lassen, damit sie in Walhalla sich problemlos weiter aufpumpen können, während die, die eh schon vor ihnen in die neue Galaxie flüchten, ganz von Null an anfangen müssen - und sie dann in voller Stärke den Machtterror erneut zu schmecken bekommen, wenn erst das WL offen ist - das kann' s doch nicht sein... Wie sollen die denn je genug Masse entwickeln, um in Walhalla im entferntesten mithalten zu können?
Indem sie genug Spieler sind, die alle von Null an zusammenhalten? Ja klar, und wehe, da macht dann einer 'nen Multi...!

Naja - sich von Anfang an auf mehrere hundert Spieler Zuwachs verlassen und darauf, daß die irgendwann alle geschlossen gegen die Supermacht in Walhalla vorrücken werden, halte ich für etwas illusorisch.
Mag ja sein, daß du das hoffst - aber kannst du auch daran glauben?

Du sagtest ja an anderer Stelle, daß wir ein Problem haben werden, wenn diese mehrere hundert Spieler nicht kommen. Heißt das dann, der K2-Entwurf wäre von Anfang an an Spielermangel gescheitert? Was hätte es zur Folge, sollte dieser massive Spielerzuwachs wider Erwarten doch nicht eintreten?
Nach oben
Picard
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Aug 01, 2012 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Denn tritt die Inflantion ein Hora Very Happy. ^^
Nach oben
HORA
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Aug 01, 2012 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Er schon wieder... Rolling Eyes Pic, erklär mir doch bitte, was eine "Inflantion" ist. Cool
Nach oben
Esox_lucius
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Aug 01, 2012 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Aber bitte im Offtopic Razz
Nach oben
Picard
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Aug 01, 2012 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Man seitd ihr alle Rechtschriebfetischisten Very Happy. Ich mein Ienflattion, ääääh Inflation Razz.
Nach oben
Aurion
Gast





BeitragVerfasst am: Do Aug 02, 2012 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das Leute wenn sie in die neue Galaxie gehen Sachen behalten wäre ja sinnlos, da wäre dann die Situation ja erst recht so, das Leute mit mehr starten als andere, nur das es im Gegensatz zu den getrennten Galaxien keine Zeit gibt, in der man relativ geschützt (wenn man von den anderen in der Galaxie, die auch von 0 anfangen, absieht) aufbauen kann.

Daher müsste wenn schon ein kompletter Reset her, was aber vermutlich viele derer die noch spielen abschrecken dürfte, was dazu führt das wir noch mehr Leute brauchen, die gleich anfangen. Da dann noch mehr Leute das Spiel noch nicht kennen wird auch eine noch höhere Fluktuation eintreten..

Wenn die Beta offen sein wird lässt sich evtl. da schon genug Werbung betreiben das man das mal vernünftigt testen kann.

Letztlich geht es ja darum, das sich die starken nicht auf einen Feind konzentrieren können, daher muss man entweder in Walhalla für Unruhe sorgen, oder gleich mehrere Galaxien auf einmal/in kurzer Folge einbinden, sonst ist Horas Szenario doch recht wahrscheinlich.
Nach oben
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3282
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do Aug 02, 2012 02:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab immer noch das Gefühl, dass ich noch nicht genau vermitteln kontte, wie es ablaufen soll, also erneut in Worte gefasst, damit sollten auch die verbleibenden offenen Fragen geklärt werden...

Wenn die neue Galaxie gestartet wird, kann jeder Spieler, der gerade die alte K1-Galaxie/Walhalla spielt, neu in der zweiten Galaxie anfangen, hat dort einen zweiten KP, Hausmitglieder usw und kann sich dort aufbauen. Das ist exakt der geforderte Reset, keiner hat Vorteile aus Altbestand.

Das Ganze läuft ne Zeit, bis genügend KK vorhanden ist, dann wird konnektiert. Die Spieler haben jetzt die Wahl, ob sie die Hierarchie, KP und den HP der neuen Galaxie übernehmen wollen, oder die Hierarchie, KP und den HP in der alten. Die Planeten bleiben bestehen. Damit existiert Einkommen und die Möglichkeit, in der anderen Galaxie Fuss zu fassen. Ich bin noch am Überlegen, den Spielern, die in Walhalla bleiben wollen, die aufgebauten Planeten in der neuen Galaxie zumindest teilweise abzuerkennen, einfach nur, um die neue Galaxie vor schneller Invasion zu schützen.

Jeder in der neuen Galaxie startende Spieler, kann vor dem Konnektionszeitpunkt gleichzeitig auch in Walhalla anfangen und dort Planeten einsammeln, die er zum Konnektionszeitpunkt behalten kann, um in Walhalla einzufliegen.

Selbstverständlich ist ab dem Konnektionszeitpunkt das Spiel mit Verbündeten (Häuser und Hierarchien gehen über Galaxiegrenzen hinaus!) sehr relevant.

Also, ums kurz zu fassen - das alte Spiel läuft weiter, es gibt eine neue Spielgalaxie (= Reset, gleiche Bedinungen für alle), nach nicht ganz unerheblicher Spielzeit wird zusammengeschlossen, wem das nicht gefällt, der kann dann in einer erneut neuen Galaxie starten, die dann nach einiger Zeit wieder angeschlossen wird, usw... veraltete, statische und nicht mehr spielenswerte Galaxien können mit Hilfe eines "Urknalls" aus dem Galaxiegeflecht entfernt werden und es wäre daher wirklich möglich, dass Walhalla vor der Konnektion oder sehr bald nach der Konnektion in den Urknall übergehen wird...

Damit sollte für jeden was dabei sein:
a) Alt-Kosmorianer in Walhalla, die ihr aufgebautes Imperium nicht missen wollen
b) Alte Spieler, die bei gleichen Startbedingungen für alle sich endlich mal wieder ohne die bestehenden Machtstrukturen austoben willen.
c) Neue Spieler, die von allem nix wissen und sich wundern, warum ihr H5 ziemlich ärmlich gegen die Levis des Nachbarn ausschaut.

Ciao und viele Grüße,
Maelstroem
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HORA
Gast





BeitragVerfasst am: Do Aug 02, 2012 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

ok. Ich glaube, jetzt fange ich an zu verstehen...

Ich muss da jetzt aber auch an sich die Haare raufende Newbies denken, wenn ich sehe, wieviel Worte schon gemacht werden müssen, um das Konzept allein den alten Spielern halbwegs verständlich zu machen. Razz

Hier meine Interpretation mit meinen Worten:

Mal schauen, ob sich das mit dem, was du sagen wolltest deckt (bei Übersetzungen aus dem Chinesischen macht man das übrigens so ähnlich). Very Happy


Wenn ich das also richtig sehe, werden alle bestehenden Spieler nach der Konvertierung der K1-Alt-Galaxie zu K2 zwei getrennte Accounts unter gleichem Namen spielen können, eines in der konvertierten Alt-Galaxie mit Alt-Bestand und eines in der neuen, leeren, noch nicht konnektierten Galaxie - oder aber, sie spielen einfach nur in der Alt-Galaxie weiter.

Spieler, die nach der Konvertierung zu K2 neu hinzu kommen, erhalten einen Account in der neuen Galaxie, können jedoch unter gleichem Namen einen zweiten Account in der Alt-Galaxie anfangen.

Nach der Konnektierung spielen dann alle, die in alter und neuer Galaxie gleichzeitig gespielt haben, wieder nur ein Spiel in zwei durch ein oder mehrere WL verbundenen Galaxien, müssen aber HP, KP und Hierarchie eines der aufgebauten Accounts ihrer Wahl aufgeben, behalten jedoch die Planeten und Schiffe beider Accounts.
Sie können mit ihrem KP in beiden Richtung durch das WL zwischen den Galaxien hin und her fliegen, jedoch nicht mit frei fliegenden Schiffsverbänden.
Ihnen steht an Credits, Gütern, Treibstoff immer jeweils das zur Verfügung, was in der Galaxie, in der sie sich befinden, bereits angesammelt wurde - also nach der Konnektierung bleiben jeweils getrennte Cr-Konto, Güter- und Treibstoff-Lager in jeder Galaxie erhalten und werden mit den dort erworbenen Planeten getrennt bewirtschaftet.


Spieler, die nur in der alten Galaxie weiter gespielt haben, jedoch nicht in der neuen, können zwar Besuch aus der anderen Galaxie bekommen, jedoch selbst nicht durch das WL in die neue Galaxie fliegen, da sie dort nie gespielt haben.

Spieler, die sich nach der Konvertierung nur in der neuen Galaxie angemeldet haben, können nicht in die Alt-Galaxie fliegen, da sie noch nie in dieser gespielt haben, können jedoch Besuch aus der neuen Galaxie bekommen.

Habe ich das so jetzt richtig interpretiert?

Meine Kritik würde dann aber gleich hier ansetzen:

Eigentlich hat niemand die Alternative, nur in einer Galaxie zu spielen, eben weil die Galaxien zu einem künftigen Zeitpunkt konnektiert werden.
Schließlich wird niemand in der neuen Galaxie später vor der Situatiuon stehen wollen, daß er von einem Gegner aus der Alt-Galaxie in seinem Kerngebiet angegriffen wird, während er das Kerngebiet des Gegners in der anderen Galaxie nicht erreichen kann.

Genauso wenig wird eine Allianz (schon gar nicht eine, die sich die Erlangung des Kosmor-Machtmonopols durch nachhaktige Vernichtung auf die Fahnen geschrieben hat) darauf verzichten wollen, sich von Anfang an auch in der neuen Galaxie in gewohnter Allianzstärke nach gewohnter, aber an die K2-Regeln angepasster Vorgehensweise zu etablieren.

Sie wird nach der Konnektierung mit massiver Unterstützung ihrer Bestände in der Alt-Galaxie das endgültige Machtmonopol in der neuen Galaxie mit Sicherheit an sich reissen.

Dazu kommt dann, daß die das Monopol haltende Allianz in der neuen Galaxie von Anfang an womöglich betreff Spieleranzahl gegenüber ihren Gegnern in der Überzahl ist, während sie durch das aus K1 in der Alt-Galaxie übernommene Machtmonopol und der daraus dort weiter resultierenden Bestände an Credits, Gütern und Schiffen die Operationsbasis der Gegner bis zur Konvertierung erfolgreich weiter minimieren konnte.

Ein Urknall nach dem anderen ist da m.E. sicher keine Lösung. Damit lässt sich zwar ein Machtmonopol beseitigen, aber nicht die Entstehung eines solchen verhindern.
Im übrigen würde damit der Endlos-Charakter von Kosmor endgültig aus dem Spiel genommen, da jede Galaxie aus oben genannten Gründen früher oder später mit dem Machtmonopol einer - womöglich immer derselben - Allianz enden würde.
Nach oben
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3282
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do Aug 02, 2012 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hi

im Prinzip alles richtig, nur dass man jederzeit mit KP und Flotten durchfliegen kann, egal ob man in der anderen Galaxie schon gespielt hat oder nicht, nur die Schiffs-Aufrechterhaltungskosten werden möglicherweise den Ausflug stark verkürzen. Leere KPs können immer durchfliegen, da ja KPs ohne Linearantrieb keinen Treibstoff verbrauchen.

Zur Kritik, spielt man in einem Hausverband, muss nicht jeder Spieler in meheren Galaxien spielen, sondern man kann einzelne Spieler dazu "abstellen", mit der Sonnensystembörse können nach der Konnektierung entsprechend Systeme (zu allerdings fairen Preisen, also viele Credits) getauscht werden.

Der Code für das Spiel in mehreren Galaxien ist noch nicht implementiert und es soll ja erstmal parallel mit einem zweiten neu gestarteten Spiel gleichzeitig zur konvertierten Galaxie losgehen. Sollte es unüberwindbare Schwierigkeiten damit geben, das Spiel augenscheinlich zu komplex für Newbies werden, oder sich bereits eine erneute Machtkonzentration abzeichnen, lässt sich immer noch gegensteuern.

Ciao erstmal, zurück zum Codeeditor und vorher in den kühlen See Wink
Maelstroem
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Picard
Gast





BeitragVerfasst am: Do Aug 02, 2012 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube aber die Frage, wie man zeitgleich in zwei Galaxien spielt, ist noch nicht beantwortet oder?

Splitscreen?

Oder logge ich mich seperat in die Walhalla-Galaxie (warum eigentlich die nordische Mythologie Very Happy) und die neue K2 Galaxie ein?

Ist mein Spielstand gesichert in der Galaxie wo ich nicht gerade bin?
Nach oben
Aurion
Gast





BeitragVerfasst am: Do Aug 02, 2012 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Splitscreen wird es wohl kaum werden.

Und gesichert wird der Spielstand auf jedenfall, sonst könnte man ja nicht in 2 gleichzeitig spielen, außer eben mit Splitscreen.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Kosmor Foren-Übersicht -> Talk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group